History:

Lonesome George...

dass ist Musik direkt aus dem Herzen und der Seele. Emotionale Ausbrüche und Wutattacken gehören hier zur Tagesordnung.

Gegründet in den letzten Atemzügen des Jahres 2003 praktizieren die vier Jungs aus dem hohen Norden eine Mischung aus Punk, Grunge, Screamo und Alternativ, die sich gewaschen hat. Textlich fischt man in Gewässern wie die Wut über unsere Gesellschaft, persönliche Gefühle (Selbstkritik) und natürlich in der unendlichen See der Liebe.

Während Ihres dreijährigen Bestehens spielten sie Shows mit Bands wie Sick of it all, Kurhaus, Bonehouse, One fine day, No-Thing und vielen anderen. Wobei man in und bei Locations wie dem Wilwarin Festival (Ellerdorf), Logo (Hamburg), Schaubude (Kiel) und AJZ (Neumünster) vorbeischaute. In diesem Sinne stay lonesome and keep on rockin' baby...

Alex »
Josi »
Ole »
Sash »