02.04.2004JuZ Bad Bramstedt mit Indifference
Konzertbericht
Dieser Gig war der erste wirklich öffentliche Auftritt. An diesem kostenlosen Bandabend wollte man alles geben. Aus diesem (guten) Grund fragte man die neumünsteraner Band Indifference ob sie nicht zur Unterstützung mitspielen würden. Und dies taten sie.
Gegen halb 9 betraten LONESOME GEORGE (ja, da hießen sie letztendlich LONESOME GEORGE!!!) die Fliesen des JuZ. Ca. 50 Leute (Freunde, Verwandte, Bekannte aber auch teilweise Unbekannte) lauschten dem Set von 14 Liedern.
Die Stimmung war bombig. Es wurde „getanzt“, gelacht, geklatscht zu den treibenden Rhythmen. Bekannte Stimmen aus dem Publikum verlangten von Drummer Alex, er solle sich doch bitte ausziehen. Hier einige O-Töne: „Ich hab noch nie einen angezogen Schlagzeuger gesehen!“, aber vergeblich, „ Hey, Ole dann zieh du dich aus, wenn Alex das nicht macht!“ waren die Reaktionen auf die Ignoranz von Drummer Alex. Um ihr Set aufzustocken spielten Lonesome George noch die, die, die my darling von den Misfits, don´t tread on me von den Cro-mags als Homage an Bonehouse und tourette´s von Nirvana. Nach LONESOME GEORGE spielten dann auch schon Indifference und rockten gut das Haus. Obwohl die Gitarre von dem Gitarren-Gott Artur ausfiel, war schnell die von LONESOME GEORGE - member Jan- Ole vorhanden.
Fazit: Im Großen und Ganzen ein gelungener Abend, jedoch ohne Unterwäsche! Aber auch keinerlei Verletzten.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Indifference, den JuZ Mitarbeitern und natürlich allen Gästen.[Back »]